Werbung
Werbung
Werbung

Österreich: DHL baut eigenes Paketnetz auf

DHL Paket erweitert sein Serviceangebot in Europa und baut ein eigenes Paketnetz in Österreich auf.
(Foto: DHL)
(Foto: DHL)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Gemäß eigenen Angaben wird der Dienstleister damit sowohl seine Infrastruktur als auch seinen Services an die Bedürfnisse des Online-Handels anpassen. Mit Österreich erschließe der im vergangenen Jahr ins Leben gerufene europäische Paketbereich von Deutsche Post DHL Group nach den Benelux-Ländern, Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei ein weiteres Land mit großem E-Commerce-Potenzial.

Bis 2016 will DHL einen dreistelligen Millionenbetrag sowohl in die Infrastruktur als auch in den Aufbau von Empfängerservices wie Paketshops und Packstationen investieren. Zudem sollen weitere Zustelloptionen folgen, mit denen die Verbraucher in Österreich künftig ihren Paketempfang individuell steuern und auf ihre Bedürfnisse ausrichten können. Der Fokus liegt darauf, möglichst viele Pakete bereits beim ersten Versuch zuzustellen und damit die gelben Benachrichtigungskarten zu vermeiden. Darüber hinaus werden sich die Zustellzeiten von Deutschland nach Österreich verkürzen. Online-Einkäufe aus Deutschland sollen dann durchschnittlich einen Tag nach dem Versand beim Empfänger in Österreich eintreffen.

Gleichzeitig eröffnet DHL damit langfristig auch vielfältige Möglichkeiten für die Wirtschaft in Österreich: durch das neue Paketnetz können in den nächsten zwei Jahren tausende neuer Arbeitsplätze im Land entstehen und Händler erhalten die Möglichkeit, das Wachstumspotenzial des E-Commerce auch grenzüberschreitend zu nutzen und damit langfristig größeren wirtschaftlichen Erfolg zu haben.

Im ersten Schritt hat DHL Paket bereits seine Zentrale in Wien bezogen, von der aus Österreich-Chef Günter Birnstingl in den kommenden Monaten den Aufbau des Netzwerks steuern wird.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung