Österreich: Augustin Quehenberger weiterhin im Minus

Die Augustin Quehenberger Group hat 2010 einen Umsatz von 372 Millionen Euro erzielt. Das Ergebnis ist aber weiterhin negativ - 2011 soll für die gesamte Gruppe eine schwarze Null erreicht werden.
Redaktion (allg.)
Mit einer Neuausrichtung der Geschäftsfelder, einer neuen operativen Strategie und umfangreichen Investitionen konnte bei den mit Verlusten übernommenen Unternehmen die Trendwende herbeigeführt werden. Das gaben die beiden geschäftsführenden Gesellschafter, CEO Christian Fürstaller und CFO Rodolphe Schoettel, bei einem Pressegespräch in Wien bekannt. Die seit August 2010 bestehende Augustin Quehenberger Group, zu der die beiden Logistikunternehmen Augustin Network (Akquisition Juli 2009) und Quehenberger Logistics (Akquisition April 2010) gehören, erreichte im Geschäftsjahr 2010 mit 2.050 Mitarbeitern an 76 Standorten in 16 Ländern einen Umsatz von 371,8 Millionen Euro. Das Ergebnis der defizitär übernommenen Unternehmen konnte auf einen Verlust im niedrigen einstelligen Millionenbereich reduziert werden. Quehenberger Logistics hat – erstmals seit Jahren – bereits 2010 ein positives Ergebnis erwirtschaftet, Augustin Network soll dieses Ziel 2011 ebenfalls erreichen, womit die gesamte Gruppe den Turnaround geschafft haben soll. 2010 wurden von den neuen Eigentümern einige Investitionen getätigt. Rund 34 Millionen Euro wurden für Gebäude, IT und vor allem für die Erneuerung des Fuhrparks von Augustin Network ausgegeben. Dieser zählt mittlerweile 585 Lkw und 770 Aufliegern. „Wir haben eine ehrgeizige Vision. Wir wollen 2015 das beste mittelständische Logistikunternehmen in Zentral- und Osteuropa sein“, erklärte CEO Fürstaller. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »