Nutzfahrzeugmarkt: Zulassungszahlen sind 2021 gestiegen

Entgegen dem Trend im Pkw-Segment legen die Zulassungszahlen bei Nutzfahrzeugen spürbar zu. Zuwachs bei Zugmaschinen ist sogar zweistellig.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Christine Harttmann

Um 8,7 Prozent lag die Zahl der neu zugelassenen Kfz des Jahres 2021 unter dem Vorjahresergebnis. Für das Nutzfahrzeugsegment fällt die Bilanz dennoch positiv aus. Wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mitteilt, lagen in diesem Segment ausschließlich die Lkw um 0,6 Prozent unter Vorjahreswert. Für Sattelzugmaschinen zeigte die Neuzulassungsstatistik einen Zuwachs um 14,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zugmaschinen insgesamt stiegen um 13,0 Prozent, die Sonstigen Kraftfahrzeuge um 0,7 Prozent und die Kraftomnibusse legten um 0,2 Prozent zu.

Im Pkw-Segment stehen im Jahr 2021 insgesamt 2,62 Millionen Neuwagen in der Jahresbilanz. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Rückgang um 10,1 Prozent. Im gewerblichen Bereich beziffert sich der Rückgang auf 6,5 Prozent. Die Neuzulassungen der privaten Käufer sank um 16,3 Prozent.

Einen Boom erleben laut den Zahlen die das KBA jetzt vorgelegt hat die alternativen Antriebsarten. Sie schlossen das Jahr 2021 fast ausschließlich mit positiven Vorzeichen ab. Um 43,0 Prozent auf 754.588 stieg die Zahl der hybridangetriebenen Fahrzeuge. Sie erreichten damit einen Anteil von 28,8 Prozent. Die 355.961 Elektro-Pkw (BEV) wiesen mit einem Anteil von 13,6 Prozent eine Steigerung von 83,3 Prozent auf. FDie CO2-Emission der Pkw ging 2021 um 15,1 Prozent zurück, im Durchschnitt auf 118,7 g/km (Vorjahr 139,8 g/km).

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »