Werbung
Werbung
Werbung

Nutzfahrzeug-Reifen: Runderneuerte Conti-Hybrid

Die Conti-Hybrid-Antriebsachsreifen gibt es nun auch als heißrunderneuerter „ContiRe Hybrid HD3“. Continental gewährt für die runderneuerten ContiRe-Produkte die gleiche Garantie wie für Neureifen.
Foto: Continental
Foto: Continental
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Der runderneuerte Antriebsachsreifen ContiRe Hybrid HD3 wird im ContiLifeCycle-Werk in Hannover-Stöcken produziert und ist nun in den Größen 295/80 R 22.5“, 315/70 R 22.5“ und 315/80 R 22.5 erhältlich.

Bei der Heißrunderneuerung wird auf die gesamte Karkasse frisches Gummi aufgelegt, das beim Heizen fest mit der Karkasse vulkanisiert. Der ContiRe Hybrid HD3 hat sowohl im Laufstreifen als auch in der Seitenwand dieselben Gummimischungen wie der Neureifen. Es bleiben damit laut Continental auch alle Vorteile des Neureifens, wie niedriges Eigengewicht, optimierter Rollwiderstand und hoher Fahrkomfort erhalten.

Die Lauffläche des ContiRe Hybrid HD3 ist in Blockdesign mit zahlreichen integrierten Lamellen in 3D-Geometrie gestaltet. Die Lamellen reichen bis zwei Drittel des Gesamtprofils tief und sollen durch eine höhere Blockstabilität für ein deutlich verbessertes Abriebverhalten und als Griffkanten gleichzeitig für eine besonders gute Traktion auch bei Brems- und Beschleunigungsvorgängen auf nasser Straße sorgen. Der Reifen ist sowohl mit M+S als auch dem Schneeflockensymbol (3-Peak-Mountain-Snow Flake, 3PMSF) gekennzeichnet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung