Werbung
Werbung
Werbung

Nürnberg: Mehr Kapazitäten für InTime

Für Herbst 2019 plant der Expressdienstleister InTime den Umzug seiner Niederlassung in Nürnberg-Feucht ins 40 Kilometer südlich gelegene Röttenbach im Landkreis Roth.

 Röttenbachs Bürgermeister Thomas Schneider (re.) und InTime-Prokurist Michael Dötterl holen den Spatenstich auf der inTime-Baustelle nach | Foto: InTime
Röttenbachs Bürgermeister Thomas Schneider (re.) und InTime-Prokurist Michael Dötterl holen den Spatenstich auf der inTime-Baustelle nach | Foto: InTime
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die Nürnberger Niederlassung von InTime Express Logistik soll im Herbst 2019 von Nürnberg-Feucht nach Röttenbach im Landkreis Roth verlagert werden. Die Arbeiten für den Neubau sind bereits in vollem Gange. InTime-Geschäftsführer Gerd Röttger:

„Beim Neubau unseres Standorts in der Metropolregion Nürnberg handelt es sich um eines der größten Investments unseres Unternehmens in den letzten Jahren.“

Insgesamt investiere die Casa Baubetreuung gemeinsam mit InTime 6,5 Millionen Euro in Grundstück und Gebäude. Der Umzug sei notwendig, weil der Platz am aktuellen Standort der Niederlassung in Nürnberg-Feucht zu eng geworden ist. Vor allem das Umschlaglager für die Umladung von Transportgütern stoße perspektivisch an seine Grenzen.

Im gleichen Zug sah sich der Expresslogistiker vor der Herausforderung, in Zeiten begrenzter Logistikflächen ein geeignetes neues Areal zu finden. Röttger:

„Die Metropolregion in Nürnberg ist unser Hub für die Verkehre zu unseren Partnern in Osteuropa. Wir bedienen von hier aus auch unsere Kunden in Süddeutschland, Österreich sowie Italien und wollen unser Geschäft weiter ausbauen. Wir freuen uns daher sehr, dass wir in Röttenbach eine Fläche gefunden haben, die sich für unseren Wachstumskurs eignet und unseren Anforderungen an eine schnelle und agile Logistik gerecht wird.“

Mit 10.500 Quadratmeter Gesamtfläche verdreifacht sich der Platz gegenüber dem Standort in Feucht. Allein 1.600 Quadratmeter entfallen dabei auf die neue Umschlagshalle, die sich einem vorgelagerten Bürogebäude anschließen wird. Mit dem Flächenwachstum soll auch eine Personalaufstockung einhergehen. Aktuell beschäftigt InTime am mittelfränkischen Standort in Nürnberg-Feucht 55 Mitarbeiter. Dazu Michael Dötterl, Leiter Operative in Nürnberg:

„Wir planen, in den nächsten Jahren – einhergehend mit unserem angestrebten Wachstum – am Standort Röttenbach 50 neue Arbeitsplätze zu schaffen.“

Daher sucht der Expresslogistiker motiviertes Personal für Jobs in der Auftragssachbearbeitung, Disposition, im Lager und als Berufskraftfahrer.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung