Werbung
Werbung
Werbung

Nox setzt App für Fahrertraining ein

Nox NachtExpress setzt ab Mitte Juli eine E-Learning-App für die Schulung von Fahrern zeitkritischer Transporte ein. Die Anwendung soll eine gezieltere und zeitlich unabhängige Weiterbildung in fünf Modulen ermöglichen.

Die Inhalte der App stehen sowohl neuen als auch bestehenden Fahrer zur Verfügung. (Foto: Nox NachtExpress)
Die Inhalte der App stehen sowohl neuen als auch bestehenden Fahrer zur Verfügung. (Foto: Nox NachtExpress)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Speziell für neue Fahrer hat der Dienstleister Nox NachtExpress eine Traings-App entwickelt, die ab Mitte Juli 2019 zum Einsatz kommt. Sie soll einen neuen Maßstab für die interne Weiterbildung setzen.

„Bislang haben wir unsere Fahrer klassisch in Präsenz-Trainings geschult“, erläutert Alexander Barmscheidt, Senior Specialist Zentrale Produktion Süd, der das Projekt Fahrer- APP verantwortet. „Angepasst an die heutige Zeit der digitalen Prozesse, wollen wir die neuen Kolleginnen und Kollegen mit der eLearning-APP jetzt gezielter und zeitlich unabhängiger unterstützen.“

Die App umfasst fünf Module, die aus Video-Sequenzen, interaktiven Übungen und Lernkarten bestehen. Zur Vertiefung des Wissens sind weitere Materialien, zum Beispiel zum Gefahrgut-Handling oder Qualitätsmanagement hinterlegt. Der Wissenstransfer soll mittels interaktiver Fragen unterstützt werden. Für die Bearbeitung der fünf Module hat jeder neu angemeldete Fahrer Barmscheidt zufolge sieben Tage Zeit.

„Sobald der Fahrer bei uns angemeldet wird, erhält er von uns einen personalisierten Zugang zur App die auf allen Android-Devices und unter iOS genutzt werden kann. Über das Backend können wir dann prüfen, ob er die Module wie vereinbart absolviert hat. Hat sich der Fahrer das Wissen angeeignet, geben wir grünes Licht für seinen Einsatz“ , erläutert Barmscheidt.

Zunächst sollen die Inhalte in Deutsch, Englisch und Rumänisch zur Verfügung stehen, weitere Sprachen und Module sind nach Angaben des Unternehmens in Arbeit und sollen bald zur Verfügung stehen. Die App wurde im Vorfeld von den Fachbereichen und Fahrern getestet, vor allem die Vermittlung der Lerninhalte käme gut an, so Barmscheidt. Auch komplexe Themen, wie Ladungssicherung oder das Gefahrgut-Handling ließen sich auf diese Weise anschaulich sowie leicht vermitteln.

Aus diesem Grund werden die Videos nun auch für weitere Schulungen verwendet. Die App steht allen neuen sowie bestehenden Fahrern kostenlos zur Verfügung. Neue User werden vom Unternehmen angelegt und verwaltet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung