Werbung
Werbung
Werbung

Norwegen: Mautchip wird verpflichtend

In Norwegen riskieren Nutzfahrzeuge ab 3,5 Tonnen ein Bußgeld in Höhe von rund 950 Euro, wenn sie ab 1. Januar 2015 ohne einen Mautchip unterwegs sind.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Die Mautchips, die Norwegen für die Mautberechnung auf öffentlichen Straßen nutzt, sind ab dem 1. Januar 2015 verpflichtend für alle Nutzfahrzeuge ab 3,5 Tonnen. Um einer Geldbuße zu entgehen, muss der Fahrer einen gültigen, unterschriebenen Vertrag vorweisen und der Chip muss an der Windschutzscheibe installiert sein. Bis zum Jahresende 2014 werden Vertrag und Chip auch direkt bei Grenzübergängen erhältlich sein.

Wie das norwegische Straßenverkehrsamt mitteilt, wird es ebenso wie die Polizei und der Zoll die Einhaltung der neuen Regelung genau kontrollieren. Im Falle eines einmaligen Verstoßes beträgt das Bußgeld 8.000 Kronen, das sind rund 950 Euro. Wer innerhalb von drei Wochen nicht bezahlt hat, für den steigen die Kosten auf 12.000 Kronen oder rund 1.400 Euro. Im Wiederholungsfall innerhalb von zwei Jahren steigt die Geldstrafe 16.000 Kronen oder 1.900 Euro.

Von der Gesetzesänderung betroffen sind in Deutschland vor allem Transport- und Logistikunternehmen. Die norwegischen Behörden empfehlen, den Mautchip so schnell wie möglich auf www.autopass.no oder www.easygo.com zu bestellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung