Norwegen: DB Schenker baut Verkehre Richtung Finmark aus

Der Transport und Logistikdienstleister DB Schenker baut in Norwegen das Angebot an Verkehren aus, die über Schiene und Straße die Hauptstadt Oslo mit Städten im Verwaltungsbezirk Finmark (Fylke), jenseits des Polarkreises verbinden.
Torsten Buchholz

Bisher legt der DB Schenker North Rail Express die 1.960 Kilometer lange Strecke nach Narvik fünfmal wöchentlich zurück. Aufgrund hoher Nachfrage von Kundenseite will DB Schenker eigenen Angaben zufolge drei neue Zugverbindungen pro Woche zusätzlich anbieten, die über das Terminal Kiruna die Finnmark ab dem 1. Februar 2014 per Lkw an die Schienenstrecke anbinden.

„Das sollte für die Industrie insgesamt und speziell auch für die Exportunternehmen im Bereich der Meeresfrüchte eine gute Nachricht sein“, sagt Michael Holmstrøm, CEO von Schenker AS. „Sendungen aus der und für die Finnmark sparen so mehr als einen Tag an Transportzeit.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »