Werbung
Werbung
Werbung

Nordamerika: Schenker sucht neue Wege

DB Schenker will das Distributionsgeschäft innerhalb der USA, Kanadas und Mexikos neu aufstellen.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Gründe für die Neuausrichtung des 2006 mit der Akquisition von BAX Global erworbenen Geschäfts seien das schwache Wirtschaftswachstum in Amerika und die gleichzeitig gestiegenen Treibstoffkosten, so das Unternehmen. Das inneramerikanische Distributionsgeschäft umfasse ein Luftfrachtnetzwerk, für das bislang noch 20 Flugzeuge eigens im Einsatz seien, sowie Landverkehr mit bis zu 2.000 Abfahrten pro Tag. Statt auf die Flugzeugflotte soll künftig stärker auf Landverkehrskapazitäten im Markt zurückgegriffen werden. „Wir handeln jetzt, um weiter zu wachsen. Wir ziehen uns keinesfalls aus dem US-Markt zurück", sagt Heiner Murmann, CEO von Schenker. (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung