Night Star Express: Zehn Prozent weniger Treibhausgase

Der Nachtexpressdienstleister Night Star Express hat im Jahr 2015 den Co2-Fußabdruck weiter reduziert. Pro transportiertem Kilogramm Warengut wurden 0,265 kg CO2 und damit insgesamt circa zehn Prozent weniger Treibhausgase ausgestoßen.
Der Nachtexpressdienstleister reduzierte auch 2015 den Austoß von Treibhausgasemissionen. (Foto: Night Star Express)
Der Nachtexpressdienstleister reduzierte auch 2015 den Austoß von Treibhausgasemissionen. (Foto: Night Star Express)
Anna Barbara Brüggmann

Eigenen Angaben zufolge reduziert das Unternehmen seit fünf Jahren kontinuierlich den Co2-Austoß. Als Gründe wird eine regelmäßige Optimierung der Touren sowie die Modernisierung der Fahrzeugflotte genannt. So entsprechen circa 80 Prozent der Fahrzeuge der Euro-V- oder Euro-VI-Norm.
Den Co2-Fußabdruck berechnet das Unternehmen seit dem Jahr 2011, in die Berechnung fließen Werte, wie die Jahresfahrleistung, die Schadstoff- und Gewichtsklassen der Fahrzeuge, der Strom- und Erdgasverbrauch sowie die Entfernungen innerhalb des Transportnetzwerkes mit ein.
Matthias Hohmann, Geschäftsführer von Night Star Express Logistik: „Dass wir unsere Treibhausgasemissionen in den letzten fünf Jahren immer weiter senken konnten, ist für uns sehr erfreulich. Denn schließlich konnten wir in diesem Zeitraum permanentes Wachstum für uns verbuchen, aufgrund dessen wir mehr Fahrzeuge einsetzen mussten und in einigen Niederlassungen die Hallenkapazitäten erweitert haben.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »