Werbung
Werbung
Werbung

Niederlande: Über Nacht vom Ruhrgebiet nach Rotterdam

Seit 11. März existiert vom Inlandterminal DeCeTe Duisburg aus eine direkte Bahnverbindung zum Euromax-Terminal Rotterdam.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Für die neue Verbindung lässt Terminalbetreiber Europe Container Terminals (ECT) den täglich verkehrenden Betuwe-Express zwischen dem DeCeTe und dem ECT Delta Terminal drei Mal pro Woche am Tiefseeterminal in der Maasvlakte enden. Jeden Montag-, Mittwoch- und Freitagmorgen erreiche den Terminal in Duisburg ein Betuwe-Express ein, der am vorausgegangenen Nachtmittag das Euromax-Terminal verlassen habe, so der Terminalbetreiber. Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag komme der Zug dann wieder am Euromax-Terminal an. An allen anderen Werktagen verbindet der Betuwe-Express das DeCeTe mit dem ECT Delta Terminal und umgekehrt.

Damit verkürzen sich die Transitzeiten zwischen dem Tiefseehafen in Rotterdam und dem Ruhrgebiet auf etwa einen halben Tag. Am Euromax-Terminal werden unter anderem die Containerschiffe der Reedereien Cosco, "K" Line , Yang Ming, Hanjin, China Shipping und der United Arab Shipping Company abgefertigt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung