Niederlande: Transfennica erhöht Kapazität

Die holländische Ro-Ro-Reederei Transfennica hat angekündigt, ein drittes Schiff auf der schnell anwachsenden Route Zeebrügge-Bilbao einzusetzen.
Redaktion (allg.)
Das dritte Schiff wird seinen Betrieb ab dem 15. September aufnehmen. Die zur Spliethoff Unternehmensgruppe gehörende Reederei hatte diese Strecke erst vor anderthalb Jahren mit einem Fahrplan von zwei Schiffen bei drei Fahrten pro Woche in beide Richtungen in Betrieb genommen. Mit dieser Entscheidung wurde in diesem Markt ein starkes Signal für ein langfristiges Engagement mit Vision gesetzt. Durch den Einsatz eines gleichen weiteren Schiffes mit derselben Kapazität und Geschwindigkeit wird sich die gesamte Anzahl der Fahrten um 67 Prozent und von drei auf fünf pro Woche erhöhen. Michael van den Heuvel, Geschäftsführer von Transfennica, kommentiert: „Die Firmen können ihr Geschäft erweitern, ohne zusätzlich Lastkraftwagen einsetzen zu müssen, oder sie können das derzeitige Niveau halten bei einem Einsatz von 30 Prozent weniger Lastkraftwagen und Fahrern.“ Bilbao-Zeebrügge ist das erste "Highway of the Seas"-Projekt, das vom Marco Polo-Projekt der Europäischen Union gefördert wird, und obwohl Transfennica während des ersten Jahres substanzielle Verluste zu beklagen hatte, sieht das Unternehmen jetzt deutliche Möglichkeiten in den wirtschaftlich herausfordernden Zeiten. (tpi)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »