Werbung
Werbung
Werbung

Niederlande: Transbox erhebt Zuschläge für Rotterdam

Engpässe in Rotterdam haben Transbox dazu veranlasst, ab dem 30. März 2015 einen Congestion-Zuschlag für Container einzuführen, die in Rotterdam umgeschlagen werden.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Die zunehmenden Engpässe bei der Abfertigung von Binnenschiffen in Rotterdam führen bei dem Dienstleister für Containertransporte in Benelux bereits seit einigen Wochen zu zusätzlichen Kosten. Wegen der Wartezeiten auf die Abfertigung, die Binnenschiffe in Rotterdam seit Jahresbeginn in Kauf nehmen müssen, belaufen sich inzwischen auf bis zu 72 Stunden. Um die eigenen Fahrpläne weiterhin einhalten zu können, musste Transbox daher immer öfter zusätzlichen Frachtraum chartern.

„Damit wir auch weiterhin dieses Produkt anbieten können, werden wir für alle Transporte nach Rotterdam ab Abfahrt am 30. März 2015 einen Zuschlag von sechs Euro per TEU für Voll- und Leercontainer erheben“, sagt Marcel Hulsker, Geschäftsführer bei Transbox. „Diese Entscheidung gilt bis sich die Lage wieder entspannt. Wir werden die Situation in Rotterdam weiterhin aufmerksam beobachten. Unsere Kunden bitten wir, möglichst frühzeitig zu buchen, damit wir besser planen können.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung