Werbung
Werbung
Werbung

Niederlande: Hafen Rotterdam stärkt Bahnshuttle

Die Bahn-Shuttleverbindung zwischen dem Hafen Rotterdam und Bad Bentheim-Coeverden verkehrt künftig an jedem Werktag.
(Foto: CTT)
(Foto: CTT)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Die im September 2014 eingerichtete Bahnshuttleverbindung Rotterdam-Bad Bentheim-Coevorden war bisher dreimal wöchentlich verkehrt, künftig funktioniert sie fünfmal pro Woche. Sie ist ein gemeinsames Angebot der EuroTerminal Emmen-Coevorden-Hardenberg BV (ETECH), der Combi Terminal Twente BV (CTT) sowie der Bentheimer Eisenbahn. Der Hafenbetrieb Rotterdam unterstützt die Verbindung. Die Züge verkehren zwischen den Terminals von CTT in Rotterdam, den APM- und ECT-Terminals auf Maasvlakte und Bad Bentheim. Von Bad Bentheim aus fährt der Shuttle dann weiter zum EuroTerminal Coevorden. Außerdem besteht zweimal wöchentlich Anschluss an die Zugverbindung nach Malmö.

Joachim Berends, Geschäftsführer der Bentheimer Eisenbahn, ist überzeugt, dass die Route noch einiges Potenzial birgt. Außerdem biete sie nach ihrer Erweiterung eine bessere Alternative zum Lkw. Und Gerco Linthorst, Geschäftsführer der CTT, ergänzt: „Container können bis in den späten Abend beim CTT-Terminal in Rotterdam abgeliefert werden. Schon am nächsten Morgen sind sie bei unseren Kunden.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung