Werbung
Werbung
Werbung

Neuer Standort für Quick-Cargo-Service

In Gronau nahe der Niederländischen Grenze baut Quick-Cargo-Service eine neue Niederlassung auf.

Foto: Quick-Cargo-Service
Foto: Quick-Cargo-Service
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Das Logistikunternehmen Firma Quick-Cargo-Service hat sich seit November 2018 erweitert. Die nun elf eigenen Büros sind Deutschlandweit verteilt. Die neue Niederlassung in Gronau soll ein wichtiges Drehkreuz vor allem für den Seefracht Import aus den Niederlanden werden. Sie soll gemäß Quick-Cargo-Service Teil der Strategie eines engmaschigen Netzwerkaufbaus werden.

Laut Firmenchef Stephan Haltmayer hat die Firma rund um Gronau bereits einen umfangreichen Kundenstamm. Abgesehen davon sei der Ort an der Niederländischen Grenze ein interessanter Standort für die Firma, denn Kunden können dort lokal besser betreut werden.

Der nächste Schritt von Quick-Cargo-Service soll die Erweiterung der Luftfrachtgeschäfte in dieser Region sein. Der neue Standort wird momentan von zwei Logistikspezialisten besetzt. Geplant ist die Niederlassung bis zum Februar mit insgesamt zehn erfahrenen Logistikern auszustatten.

Neben der Niederlassung in Gronau hat Quick-Cargo-Service europaweit noch weitere Dependenzen unter anderem in Amsterdam, Rotterdam, London, Basel, Zürich, Kopenhagen und Warschau. (ha/Emina Azapagic)

 

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung