Werbung
Werbung
Werbung

Neuer Dienst der „OCEAN“-Allianz zwischen Hamburg und Asien

Die Allianz „OCEAN“ hat einen neuen Asiendienst für den Hafen Hamburg eröffnet.

Mit der TAURUS hat das erste Containerschiff im neuen Asiendienst „Loop 7“ der Allianz „OCEAN“ im Hamburger Hafen angelegt. Foto: HHM/Dietmar Hasenpusch
Mit der TAURUS hat das erste Containerschiff im neuen Asiendienst „Loop 7“ der Allianz „OCEAN“ im Hamburger Hafen angelegt. Foto: HHM/Dietmar Hasenpusch
Werbung
Werbung
Daniela Kohnen

Mit 330 Schiffen in 38 Diensten will die Allianz „OCEAN“ laut dem Hafen Hamburg Marketing (HHM) ihre Transportkapazität auf 3,8 Millionen TEU (Standardmaß für Container) steigern. Der neue Asien-Dienst „Loop 7“ ist Teil des neuen „Day 3“-Produktes des Bündnisses CMA CGM, Cosco, Evergreen und OOCL Allianz.

Mit „Loop 7“ laufen HHM zufolge sechs von sieben Asien-Nordeuropa-Diensten der „OCEAN“-Allianz den Hamburger Hafen an. Insgesamt verkehren damit zwischen Hamburg und Fernost aktuell 21 Liniendienste, davon sind 14 Container-Liniendienste.

Der neue Dienst wird mit zehn Einheiten von Evergreen zwischen 13.000 und 14.000 TEU betrieben und will Hamburg wöchentlich unter anderem mit den Häfen Port Kelang (Malaysia), Ningbo (China), Shanghai (China), Shekou (China), Kaohsiung (Taiwan) und Colombo (Sri Lanka) verbinden.

Die Reisezeiten von Colombo oder Shekou nach Hamburg sollen laut HHM 21 bzw. 29 Tage betragen. Von Hamburg nach Port Kelang werden 28 Tage benötigt. Die gesamte Umlaufdauer beträgt 70 Tage.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung