Neue Version des Truck Navigator erhältlich

Gut ein Jahr nach der Markteinführung legt die Karlsruher Map&Guide GmbH die neue Version ihres „Truck Navigator“ vor. Das mobile Navigationssystem für Lkw wurde verbessert und präsentiert sich mit einer vollständig überarbeiteten Oberfläche und einer neuen Funktion für die länderübergreifende Navigation.
Redaktion (allg.)
Ab August soll der Truck Navigator in zehn Sprachen verfügbar sein. Eine Variante mit Lkw-spezifischen Daten für das französische Straßennetz kommt im Herbst 2006 heraus. Die Routenberechnung und Navigation mit dem Navigationssystem ist auf den Lkw-Bedarf ausgerichtet. Die Software kennt spezifische Streckendaten wie zum Beispiel Sperrungen, kritische Durchfahrtshöhen oder Belastbarkeiten von Brücken und berücksichtigt alle relevanten Angaben. Highlight der neuen Version ist das kontinentale Routing. Diese Funktion führt länderübergreifend von Tür zu Tür. Dazu enthält das Programm eine Grobnetzkarte von Europa, in die beliebige Länderkarten eingefügt werden können. Das Routing verläuft konsequent über Hauptstraßen, um für Lkw ungünstige Nebenstrecken zu vermeiden und Zeitverluste auszuschließen. Zudem wird Truck Navigator jetzt mit vier vorkonfigurierten Karten ausgeliefert, die auf die Speicherkarte des Endgeräts kopiert werden können. Als Verbesserung gegenüber der Vorgängerversion unterscheiden die Karten verschiedene Fahrzeugprofile gemäß Länge, Höhe, Breite, Gewicht und Achslast. Diese vier Karten gibt es in zwei Ausführungen - mit und ohne Gefahrgutsperrungen.(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »