Werbung
Werbung
Werbung

Neubau: Spedition Wildt mit neuem Standort

Im 70. Geschäftsjahr seines Bestehens hat der Ettenheimer Transport- und Logistikdienstleister Wildt eine neue Speditionsanlage in Betrieb genommen.
Abbildung: Keienburg Architekten
Abbildung: Keienburg Architekten
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die Spedition Friedrich Wildt hat damit ihren Unternehmenssitz vom Kreuzerweg in die Straße Wolfsmatten in Ettenheim verlegt. Die neue Anlageverfügt über insgesamt rund 30.000 Quadratmeter Fläche. Die Lager- und Umschlagshallen umfassen eine überdachte Fläche von 2.100 Quadratmetern.

Auf den Dächern befinden sich Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 243 KW/h Leistung. Im Eingangsbereich der Speditionsanlage wurde eine Tankstelle gebaut, die auch Fremdnutzern zur Verfügung steht. Außerdem soll eine vollautomatische Reifenkontrollanlage für die Wildt-Fahrzeuge installiert werden.

Im Zuge des Neubaus hat die Spedition Wildt ihr Dienstleistungsportfolio um zwei neue Geschäftsfelder erweitert. Nachdem als neuer Mitnahmestapler mitgebucht werden können, wenn zum Beispiel an der Entladestelle sonst keine Ablademöglichkeit besteht, ist noch in diesem Jahr geplant, Kippsattel mit 27 Tonnen Nutzlast in den Fuhrpark aufzunehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung