Werbung
Werbung
Werbung

Neubau: Ebeling erweitert Lagerkapazität

Die Spedition Ebeling baut eine fünften Halle auf dem firmeneigenen Gelände in der Wedemark (Region Hannover) direkt an der Autobahn A7.
Beim ersten Spatenstich (v.l.n.r.): Hendrik Ebeling, Georg Ebeling, Antonia Hingler, Stefan Gulbins und Oliver Kilian. Foto: Ebeling
Beim ersten Spatenstich (v.l.n.r.): Hendrik Ebeling, Georg Ebeling, Antonia Hingler, Stefan Gulbins und Oliver Kilian. Foto: Ebeling
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Beim symbolischen ersten Spatenstich mit dabei: Antonia Hingler, Wirtschaftsförderin der Gemeinde Wedemark, die Geschäftsführer Stefan Gulbins und Georg Ebeling sowie Prokurist Oliver Kilian und die nächste Generation mit Hendrik Ebeling.

Die geplante L-Förmig Halle verfügt über 8.000 Quadratmeter Fläche. Die Ferstigstellung ist zum Jahresende geplant. „Mit dem Bau dieser Halle stellen wie die Weichen für die Zukunft“, freut sich Georg Ebeling. „Es wird die Aufgabe meines Sohnes Hendrik sein, diese Halle in den nächsten Jahrzehnten auch mit Leben zu füllen.“ Rund sieben Millionen Euro investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben in die neue Halle, inklusive aller Ausgleichsmaßnahmen.

Auf dem Firmengelände entstand in den letzten 20 Jahren ein Gewerbepark mit vier Hallen. Mit der fünften Halle sind es dann 42.000 Quadratmeter Lagerfläche mit rund 100.000 Palettenstellplätzen. Unter einem Dach bietet Ebeling neben Lagerung und dem Transport der Ware Kommissionierung, Konfektionierung, Etikettierung und Qualitätskontrolle an.

Im Bereich Transport konzentriert sich Ebeling mit rund 150 Lkw auf Spezial-Fahrten wie die Lieferung von Flugzeugbauteilen, Gütern mit Überbreite oder Transporte, die ein spezielles Know-how und ein gut geschultes Team erfordern. Zu seinem Portfolio gehört noch dazu der Warentransport in Innenstädten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung