Modalis-Gruppe: Akquisition von CCFC

Der Experte für intermodale Logistiklösungen hat den italienischen Hersteller von Sattelaufliegern für Schiene und Straße, Wechselbehältern und Containern komplett übernommen.

Umweltfreundlicherer Transport: Mit der Übernahme des italienischen Sattelaufliegerhersteller CCFC will Modalis auf der Schiene und Straße zur Decarbonisierung beitragen. Foto: Modalis-Gruppe
Umweltfreundlicherer Transport: Mit der Übernahme des italienischen Sattelaufliegerhersteller CCFC will Modalis auf der Schiene und Straße zur Decarbonisierung beitragen. Foto: Modalis-Gruppe
Daniela Sawary-Kohnen

Mit der Wachstumsstrategie habe die Modalis-Gruppe laut eigenen Angaben das Ziel, europäischen Spediteuren, Verladern und Logistikern, die sich für die Verkehrsverlagerung und die Dekarbonisierung des Transports entscheiden, ein Sortiment an Transportmitteln anzubieten. Das Ziel sei ein umweltfreundlicherer, verantwortungsbewussterer und effizienterer Transport.

Die 100 prozentige Übernahme des Unternehmens CCFC mit Sitz in Lallio im italienischen Bergamo ist demnach abgeschlossen. Die italienische Tochtergesellschaft könne sich nun auf die finanzielle Stabilität und die Liquidität der Modalis-Gruppe stützen, um sich weiterzuentwickeln und auf einen wachsenden Markt zu reagieren, hieß es von Seiten Modalis.

Spezielle Modulbauten und Containerchassis

CCFC ist ein Unternehmen, das sich auf den Bau von Sattelaufliegern, intermodalen Transporteinheiten (P400 und Wechselbehälter), Containerchassis und spezielle ISO-Container sowie auf maßgeschneiderte Modulbauten spezialisiert hat. Das Unternehmen beschäftigt über 60 Mitarbeiter und erwartet nach eigenen Angaben für 2023 einen Umsatz von 20 Millionen Euro.

Die operative Leitung von CCFC wurde Enrico Rossi übertragen, ausgebildeter Ingenieur und ehemalige CEO von FALCI S.r.l. aus dem Bereich Walzstahl. Zuvor war er kaufmännischer Leiter von Cobra Containers S.p.A. Zu den Aufgaben sollen die Stärkung des Führungsteams, die Verbesserung der industriellen Produktivität und die Teilnahme an den zahlreichen Innovationsprojekten der Modalis-Gruppe gehören.

Mit der Integration von CCFC in die Modalis-Gruppe sollen nun zahlreiche innovative Projekte durchgeführt werden, insbesondere ein Wechselbehälter mit automatischer Abdeckung für den Transport von Schüttgut, von den Teams "Butterfly" genannt, ein Wechselbehälter mit seitlicher Öffnung und ein Wechselbehälter mit modularem Spulenhalter. Zudem sollen die Arbeiten zur Optimierung der Wechselbehälter mit Schiebevorhängen und P400 fortgesetzt werden, um den europäischen Transport- und Logistikunternehmen besser dienen zu können.

Zu diesem Zweck hat Modalis laut eigenen Angaben ein massives Investitionsprogramm in Höhe von mehreren Millionen Euro in der Fabrik in Lallio gestartet, um die Qualität zu verbessern, die Produktion zu verdoppeln und innovative Materialien anzubieten, mit dem Ziel, bis 2025 jährlich 1.000 Wechselbehälter und 1.000 Auflieger zu produzieren.

Mit der Übernahme wollen sich beide Akteure für einen umweltfreundlicheren, verantwortungsvolleren und effizienteren Verkehr einsetzen, insbesondere durch einen Prozess der kontinuierlichen Verbesserung, hieß es abschließend aus beiden Unternehmen

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »