Mobile Truck-Navigation: Neues Gerät von Becker

Becker hat ein mobiles Navigationsgerät für Lkw auf den Markt gebracht.
Redaktion (allg.)
Im Rahmen der Amicom (in Leipzig vom 10. bis 14. April 2010), der neuen Branchenmesse für Kommunikations- und Navigationstechnik im Fahrzeug, hat die United Navigation GmbH unter der lizenzierten Marke Becker ein eigens für den Lkw-Bereich entwickeltes Gerät vorgestellt. Das neue Becker „Z 217“ bietet nach Darstellung des Herstellers ein Rundum-Sorglos-Paket für den Bereich der Lkw-Navigation. Der Fahrer kann mehrere Fahrzeug-Profile anlegen, die dann auf Abruf sofort verfügbar sind. Angaben zu Höhe, Breite, Länge, Gewicht von Zugfahrzeug und Anhänger wie auch Details zu möglichem Gefahrgut, fließen dann in die Routenberechnung mit ein. So werden schmale Straßen, niedrige Tunnels oder Brücken sowie zu enge Kurvenradien von vorneherein wirksam von der Route ausgeschlossen. Vorgespeicherte Zusatzziele wie Truckstops oder Autohöfe bieten dem Fahrer einen zusätzlichen Service. Für Orientierung auf dem rund elf Zentimeter großen, blendfreien TFT-Touch-Screen sorgen während der Fahrt die Anzeige aller wichtigen Verbots- und Hinweisschilder sowie die realitätsnahe 3D-Kartendarstellung. Starke Steigungen und extreme Gefälle werden schon frühzeitig sichtbar und erleichtern laut United Navigation das vorausschauende Fahren. (tpi)(tpi)
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »