Werbung
Werbung
Werbung

Mexiko: DHL eröffnet Expresszentrum

Mit der Inbetriebnahme eines Logistikzentrums am internationalen Flughafen von Mexiko City verdreifacht DHL Express seine Umschlagskapazität auf 100.000 Sendungen im Monat.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
DHL Express ist bereits seit 30 Jahren in Mexiko vertreten. Jetzt investierte der Expressdienstleister sechs Millionen US-Dollar in den neuen Komplex, zu dem auch ein Call-Center für den Kundenservice gehört. Dabei konzentriert sich DHL auf den grenzüberschreitenden Handel Latein- und Südamerikas mit den USA, Europa und weiteren internationalen Zielgebieten. Im ersten so genannten "Smart Gateway" Mexikos nutzt das Unternehmen Technologie- und Automationssysteme, die 100 Prozent aller Einfuhrsendungen mit Hilfe eines Röntgensystems durchleuchten können. DHL wird in Lateinamerika in den nächsten zwei Jahren rund 200 Millionen US-Dollar investieren. Erst vor kurzem wurde für 4,5 Millionen US-Dollar ein neues Hub in Panama errichtet, was dort eine Steigerung der Umschlagkapazitäten um 250 Prozent auf 5.000 Sendungen pro Stunde ermöglicht. Außerdem hat DHL ein Umschlagzentrum in Montego Bay, Jamaika, eröffnet und in Mexiko seine Transportflotte durch umweltfreundliche Lieferfahrzeuge ersetzt. (akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung