Mercedes-Benz: Neue Sprinter für britischen Paketdienst

Der britische Paket- und Lieferdienst Home Delivery Network hat seinen Fuhrpark vergrößert und 500 Mercedes-Benz „Sprinter“ gekauft.
Redaktion (allg.)
Damit stellt der Mercedes-Benz „Sprinter“ Unternehmensangaben zufolge rund ein Viertel der gesamten Flotte. Das Transportunternehmen stellt täglich rund 300.000 Lieferungen zu. Dabei deckt das Unternehmen ein breites Spektrum von frischen Blumen über Lebensmittel, Kleidung Computerausrüstung bis Möbel ab. „Die Sprinter haben unsere Fahrer und unser Management in sehr kurzer Zeit überzeugt“, begründet Brian Wheadon Fuhrparkdirektor von Home Delivery Network die Entscheidung. Wirtschaftlich zeichnen sich die Sprinter nach Aussagen des Fuhrparkleiters durch niedrige Betriebskosten, bedingt auch durch die langen Service-Abstände und durch hohe Wiederverkaufswerte aus. Sie profitieren zudem von der ausgezeichneten Unterstützung des umfangreichen Servicenetzes. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »