Werbung
Werbung
Werbung

MegaHub Lehrte: Finanzierung steht

Bund und Deutsche Bahn haben eine Finanzierungsvereinbarung für den Neubau des Umschlagbahnhofs (MegaHub) Lehrte bei Hannover unterzeichnet.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Der Neubau des Umschlagbahnhofs Lehrte bei Hannover ist beschlossene Sache. Eine entsprechende Finanzierungsvereinbarung für den sogenannten MegaHub zwischen Bund und Deutscher Bahn wurde Ende Juni unterzeichnet. „Der kombinierte Verkehr ist unverzichtbar, um weitere Transporte auf Schiene und Wasserstraße zu verlagern. Daher wollen wir seine Attraktivität weiter steigern“, sagte Bundesfinanzminister Peter Ramsauer (CSU) anlässlich der Unterzeichnung. Dabei übernehme der Neubau des Umschlagbahnhofs Lehrte eine richtungsweisende Pilotfunktion.

Das Finanzierungsvolumen beläuft sich auf rund 100 Millionen Euro. Mit der jetzt unterzeichneten Vereinbarung kann noch in diesem Jahr mit den bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen werden. Der offizielle Baubeginn ist für 2013, die Aufnahme des Betriebes für 2015 geplant.

Lehrte soll in erster Linie für den Schiene-Schiene-Umschlag mit Hub-Funktion für den gesamten nordwestdeutschen Raum und zusätzlich die Aufgaben des innerstädtischen Umschlagbahnhofs Hannover-Linden im Schiene-Straße-Umschlag übernehmen. Der Umschlagbahnhof wird mit drei Hochleistungskränen und sechs Umschlaggleisen ausgerüstet. Herzstück ist eine vollautomatische Sortieranlage, die die Umschlagzeiten deutlich verkürzen soll.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung