Maxus eDeliver 9: Auch der große SAIC-Van steht bald unter Strom

Die SAIC-Tochter legt mit der elektrischen Variante des neuen 3,5-Tonnen-Transporters nach, der zuerst in Großbritannien auf den Markt kommt und beim Kastenwagen drei Batteriekapazitäten zur Wahl lässt, die 237 bis 353 Kilometer Reichweite ermöglichen sollen.

Großer Stromer: In Großbritannien wird der 3,5-Tonner der SAIC-Tochter bereits vertrieben. | Foto: SAIC Maxus
Großer Stromer: In Großbritannien wird der 3,5-Tonner der SAIC-Tochter bereits vertrieben. | Foto: SAIC Maxus
Christine Harttmann
(erschienen bei LOGISTRA von Johannes Reichel)

Der chinesische Nutzfahrzeughersteller SAIC und seine Tochter Maxus haben in Großbritannien die elektrisch angetriebene Variante des neuen 3,5-Tonnen-Transporters eDeliver 9 vorgestellt. Dieses Fahrzeug wird auch in Deutschland den aktuell noch vertriebenen EV80 ablösen und die Produktpalette oberhalb des bereits vorgestellten eDeliver 3 abrunden. Der Hersteller bietet den Van als Hochdach-Kastenwagen in zwei Längen mit 9,7 und 11 Kubikmeter Volumen an sowie als Fahrgestell an und lässt die Wahl zwischen gleich drei Akku-Kapazitäten. Die 5,54 Meter lange Einstiegsvariante L1 mit 51 kWh-Lithium-Ionen-Akku soll bereits eine Reichweite von 237 Kilometer im WLTP bieten und ermöglicht bei der kürzeren Version eine Nutzlast von 1.200 Kilogramm.

In der Mitte platziert man die 72-kW-Version mit 288 Kilometer Reichweite, bei 160 Kilo geringerer Nutzlast, darüber eine mittelstreckentaugliche Variante mit 88 kWh Akku und offiziell 353 Kilometer Reichweite in der längeren Version (5,94 Meter), wobei hier nur 860 Kilo Nutzlast verbleiben. Das Fahrgestell kommt in einer 65-kWh-Konfiguration. Die Energiespeicher versorgen einen Elektromotor mit 150 kW Leistung und einem maximalen Drehmoment von klassengemäßen 310 Nm. Die Ladezeit soll im AC bei sechs Stunden für die Basisversion liegen, mit ebenfalls serienmäßigem DC-Lader sind die 51-kWh-Speicher in 40 Minuten wieder auf 80 Prozent Kapazität.

Generell wartet der 3,5-Tonner mit einer umfangreichen Basisausstattung auf, die unter anderem 236-Grad-Öffnung der Türen, 10-Zoll-Infotainment, Klimaanlage, schlüssellosen Zugang und Start, LED-Hauptscheinwerfer sowie zahlreiche Fahrerassistenzsysteme wie aktive Notbremse, Spurhalter und Spurwechselhilfe, Totwinkel-Warner, Tempomat, Rückfahrkamera und diverse andere Features beinhaltet. Wann der eDeliver 9 auch in Deutschland auf den Markt kommt, wurde aber noch nicht näher verlautbart.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »