Marketing-Aktion: Projekt "Pixelliner" gestartet

Im Rahmen eines Marketingprojekts, das On- und Offlinewerbung verbindet, soll ein Sattelauflieger an den Start geschickt werden, der Platz für mehr als 1.000 Firmenlogos bietet.
Torsten Buchholz
Unter www.pixelliner.de ist jetzt ein einzigartiges Marketingprojekt an den Start gegangen: Bis zu 1.500 Firmenlogos sollen online auf einem 13,60 Meter langen Sattelauflieger des sogenannten Pixelliners platziert werden. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort beteiligen. Die Preise richten sich nach der Logofläche. Sind alle Logoflächen belegt, soll der Pixelliner nicht nur im Internet, sondern auch auf der Straße zu sehen sein. Initiator des Projekts ist Frank Neumann, Betriebswirt und Marketingexperte bei einem Nutzfahrzeugspezialisten. Er verfolgt die Idee seit 2009. Neumann: „Ich möchte mit dem Pixelliner einen Rekord aufstellen. Er soll als Deutschlands Trailer mit den meisten Firmenlogos bekannt werden und wie ein bunter Hund durch ganz Europa fahren.“ Unternehmen, die sich an diesem Projekt beteiligen, stärken nicht nur ihren eigenen Bekanntheitsgrad, sondern unterstützen gleichzeitig einen guten Zweck: Zehn Prozent aller Einnahmen kommen laut dem Initiator dem gemeinnützigen Verein Wünschdirwas zugute, der schwerstkranken Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche erfüllt. Schirmherr von Pixelliner ist der gewichtige TV-Star Jumbo Schreiner. Er hat seine Leidenschaft für Fahrzeuge bereits als Autotester der anderen Art bei „Motovision“ und „DSF Motor“ gezeigt. Zudem ist er 2008 auch bei Stefan Raabs Stock Car Crash Challenge für das Team von ProSieben gestartet. (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »