Werbung
Werbung
Werbung

Madrid Maersk in Antwerpen: Nie war ein größeres Containerschiff zu Gast

Vom 9. bis 11. Juni 2017 legte das Containerschiff „Madrid Maersk“ einen Zwischenstopp im Antwerpener Hafen ein. In die Abfertigung des Containerriesen waren rund 1.900 Mitarbeiter involviert.
Das 300 Meter lange Containerschiff "Madrid Maersk" ist der bisher größte Gast im Antwerpener Hafen gewesen. (Foto: Antwerp Port Authority)
Das 300 Meter lange Containerschiff "Madrid Maersk" ist der bisher größte Gast im Antwerpener Hafen gewesen. (Foto: Antwerp Port Authority)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mit einer Länge von 399 Metern und einer Kapazität von 20.568 TEU ist die „Madrid Maersk“ das bisher größter Containerschiff, das im belgischen Antwerpen Halt machte. Es gehört zur zweiten Generation von Containerschiffen der Triple-E-Klasse der dänischen Reederei Maersk Line und ist aus dieser Serie das erste Schiff, das in Betrieb genommen wurde.

Auf der „Madrid Maersk“ führten rund 300 der Antwerpener Hafenmitarbeiter 7.000 Containerbewegungen durch. 3.000 Container wurden gelöscht und 4.000 an Bord verladen. Insgesamt sind jedoch circa 1.900 Mitarbeiter mit der Abfertigung beschäftigt. Dazu gehören der Lotsendienst, die Beladung und Entladung, der Vor- und Nachlauf und diverse Zusatzdienstleistungen.

Die „Madrid Maersk“ begann ihre Jungfernfahrt im Frühjahr von der Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Werft in Südkorea. Sie hielt erstmals im chinesischen Tianjin und nahm nach einigen weiteren Stopps in Fernost Kurs auf die belgische Hafenstadt, wo sie am Freitagmorgen das Deurganck Dock erreichte. (mb)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung