Werbung
Werbung
Werbung

Lufthansa Cargo: Kurzarbeit ab 1. März

Für rund 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lufthansa Cargo Bodenpersonals in Deutschland gilt ab 1. März 2009 Kurzarbeit.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Eine entsprechende Betriebsvereinbarung wurde am Donnerstag in Frankfurt/Main von dem Vorstand der Lufthansa Cargo AG und dem Gesamtbetriebsrat unterzeichnet. Durch die Maßnahme will das Unternehmen seine Personalkapazitäten den Nachfragerückgängen im Luftfrachtgeschäft entsprechend flexibel anpassen. Die Vereinbarung sieht vor, dass alle tariflichen und außertariflichen Bodenmitarbeiter 20 Prozent weniger arbeiten. Lufthansa Cargo garantiert bei Kurzarbeit 90 Prozent des letzten Netto-Gehalts. „Lufthansa Cargo wird Kurzarbeit innerhalb der nun beschlossenen Betriebsvereinbarung flexibel anwenden. Sobald der Luftfrachtmarkt wieder anzieht, können wir die Maßnahmen lockern oder ganz aufheben. Sollte sich hingegen die Nachfragesituation verschärfen, können wir entsprechend die Kurzarbeitsmaßnahmen auch nach oben anpassen“, so Dr. Roland Busch, Vorstand Finanzen und Personal der Lufthansa Cargo. Gegenwärtig finden parallel entsprechende Verhandlungen mit den Gremien des Cockpitpersonals statt. Mit Beginn der Kurzarbeitsmaßnahmen leisten zudem Führungskräfte und Vorstandsmitglieder einen freiwilligen Gehaltsverzicht. Die Betriebsvereinbarung wurde zunächst für zwölf Monate bis zum 28. Februar 2010 abgeschlossen. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung