Werbung
Werbung
Werbung

Lufthansa Cargo: Joint Venture mit United Airlines

Die Anbieter von Frachttransporten United Airlines und Lufthansa Cargo sind ein Luftfracht-Joint Venture eingegangen. Seit dem 3. Mai vertreiben die Airlines die Kapazitäten für Standard- und Express-Sendungen zwischen Europa und den USA gemeinsam.
Mehr Routing-Optionen für Spediteure im Transatlantik-Geschäft verspricht Lufthansa Cargo mit dem neuen Partner. (Foto: Lufthansa Cargo)
Mehr Routing-Optionen für Spediteure im Transatlantik-Geschäft verspricht Lufthansa Cargo mit dem neuen Partner. (Foto: Lufthansa Cargo)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Im ersten Schritt werden Verbindungen zwischen den USA, Italien, Großbritannien, Irland und Deutschland angeboten. Geplant ist laut Unternehmensangaben, zusätzliche Verbindungen zu schaffen und das Produktportfolio zu erweitern.
Als Vorteil für die Kunden nennt der Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo Peter Gerber erweiterte Routing-Optionen. Zudem liege ein weiterer Vorteil in der Zusammenlegung von Frachtabfertigungen, Kunden müssten dadurch nur einen Ort für die Frachtannahme und -auslieferung anfahren. „Dort, wo wir in getrennten Abfertigungshallen sind, haben wir koordinierte Transferprozesse etabliert, sodass wir auch bei Zwischentransporten attraktive Transportzeiten anbieten können”, so Gerber weiter.
Auf das gemeinsame Netzwerk könne über die Buchungskanäle beider Partner gleichermaßen zugegriffen werden, erläutert Jan Krems, Präsident von United Cargo.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung