Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: Lufthansa Cargo und US Airways vereinbaren Transatlantik-Kooperation

Lufthansa Cargo und US Airways haben eine umfassende Kooperation auf Strecken von Europa in die Vereinigten Staaten vereinbart. Die Vereinbarung sieht vor, dass Lufthansa Cargo ab 1. September die Frachtkapazität von US Airways aus Europa in Richtung USA aktiv vermarktet.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Weiter haben sich die Partner darauf verständigt, dass US Airways die Verantwortung für das Import-Frachthandling sowohl in Europa, als auch an den amerikanischen Flughäfen Philadelphia, Pittsburgh und Charlotte an Lufthansa Cargo überträgt, was dort zusätzliche Synergien und Kostensenkungen ermöglicht. Daneben suchen die Carrier nach weiteren Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Die erste Phase der Vereinbarung umfasst die Verbindungen der US Airways von Amsterdam, München und Paris (Charles de Gaulle) nach Philadelphia, sowie die Strecken von Frankfurt nach Charlotte, Pittsburgh und Philadelphia. Zum 1. Oktober 2004 wird die Kooperation durch die Strecken von London/Gatwick nach Philadelphia, Pittsburgh, Charlotte, sowie von Madrid, Manchester und Rom nach Philadelphia ergänzt. Flüge ab Glasgow, Dublin und Shannon nach Philadelphia runden ab Sommer 2005 das Angebot ab. Lufthansa und US Airways sind Mitglieder der Star Alliance. US Airways ist seit 4. Mai 2004 Mitglied im Star Alliance Verbund und erweitert das Netzwerk der Allianz auf über 750 Destinationen weltweit.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung