Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: Köln Bonn mit Rekordzahlen

Mit einem Allzeithoch im Verkehrssegment Luftfracht hat der Köln Bonn Airport das Geschäftsjahr 2016 abgeschlossen. 786.000 umgeschlagene Tonnen – so viel gab es vorher noch nie.
 Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn: „Die Luftfracht ist für die langfristige Entwicklung dieses Flughafens eminent wichtig.“ (Foto: Flughafen Köln Bonn GmbH)
Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn: „Die Luftfracht ist für die langfristige Entwicklung dieses Flughafens eminent wichtig.“ (Foto: Flughafen Köln Bonn GmbH)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Mit einem Plus von vier Prozent überstieg der Zuwachs die Marktentwicklung in Deutschland (3,4 Prozent) leicht. Im Vergleich anderen europäischen Expressfracht-Flughäfen belegte Köln/Bonn damit beim Wachstum Platz zwei. „Die Luftfracht bleibt unsere zweite tragende Säule und ist für die langfristige Entwicklung dieses Flughafens und unserer Exportwirtschaft eminent wichtig“, kommentierte Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn, die Jahreszahlen.

Noch deutlicher legte die Luftfracht seit Jahresbeginn zu. Die Zuwächse lagen durchschnittlich bei sieben Prozent. Im März wurde mit einem Wachstum von zehn Prozent und einer Tonnage von 72.656 Tonnen sogar ein neuer Monatsspitzenwert erreicht. Für das Gesamtjahr rechnet der Flughafen erstmals mit 800.000 Tonnen Luftfracht, was einem Plus von zwei Prozent entspricht.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung