Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: Frankfurt-Hahn verliert chinesischen Frachtkunden

Die chinesische Frachtfluggesellschaft Yangtze River Express will ihre Flotte vom Flughafen Frankfurt-Hahn abziehen.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Grund sei eine Verlagerung der Geschäftsprozesse weiter Richtung Süddeutschland, so die Flughafenbetreibergesellschaft. Ein Großteil der von Yangtze River Express verladenen Fracht komme aus dem süddeutschen Raum sowie aus Norditalien. Deswegen sollen auch die Frachtflieger weiter im Süden stationiert werden.

„Wir bedauern den Rückzug außerordentlich“, erklärte Flughafen-Geschäftsführer Markus Bunk. Das Frachtgeschäft stehe unter starken Wettbewerbsdruck. Jede Airline prüfe genau, mit welchen Schritten sie Kosten sparen kann.

Die Frachtfluggesellschaft Yangtse River Express hat im Jahr 2014 rund 50.000 Tonnen Fracht über den Flughafen Frankfurt-Hahn abgewickelt. Für den Gesamtumsatz des Flughafens bedeutet der Weggang der Airline einen Verlust in Höhe von neun Prozent.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung