Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: DHL startet zur Rund-um-die-Welt-Frachtlösung ab Brüssel

Aufgrund steigender Exportmengen der norwegischen Fischereiindustrie erweitert DHL Global Forwarding seine Luftfrachtkapazitäten um eine Route rund um die Welt.
Die Boeing 747-400 startet in Brüssel mit Fracht für Asien beladen zum Zwischenstopp in Oslo, wo sie zusätzlich Fisch und Meeresfrüchte aufnimmt. (Foto: DHL)
Die Boeing 747-400 startet in Brüssel mit Fracht für Asien beladen zum Zwischenstopp in Oslo, wo sie zusätzlich Fisch und Meeresfrüchte aufnimmt. (Foto: DHL)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Seit der Einführung der neuen DHL-Servicelösung im Mai dieses Jahres habe die Nachfrage stetig zugelegt, äußerte der Luft- und Seefrachtspezialist. Nun habe eine weitere „Boeing 747-400“- ihren Betrieb aufgenommen. Zweimal wöchentlich transportiere der Frachtflieger Fisch und Meeresfrüchte von Oslo nach Seoul und Shanghai. Indem DHL die neue Maschine für einen Rund-um-die-Welt-Flug eingesetzt, soll gleichzeitig die operative Effizienz auf der Transpazifik-Handelsroute verbessert werden.

Frank Appel, Vorstandvorsitzender Deutsche Post DHL Group, bezeichnete die neue Rund-um-die-Welt-Frachtlösung als kreativ und kundenorientiert. Die interkontinentalen Lieferketten würden mit dem Flug, der entlang der Route von Brüssel nach Oslo, Seoul und Shanghai und weiter über Cincinnati zurück nach Brüssel verläuft, verbessert. Die Boeing 747-400 startet in Brüssel mit Fracht für Asien beladen zum Zwischenstopp in Oslo, wo sie zusätzlich Fisch und Meeresfrüchte aufnimmt. Von dort aus geht es dann weiter nach Seoul. Hier wird das Flugzeug komplett entladen und wieder mit neuer Fracht für den nächsten Stopp in Shanghai beladen. Dieser Vorgang wiederholt sich erneut am darauf folgenden Ziel in Cincinnati, bevor die Maschine zurück beziehungsweise weiter nach Brüssel fliegt.

Zusätzlich zur Erhöhung der Anzahl der Flüge von Norwegen nach Asien auf zweimal wöchentlich, um die wachsende Nachfrage nach Meeresfrüchten bestmöglich abzudecken, steigert DHL Global Forwarding so auch die Kapazitäten entlang der transpazifischen Route. Vom norwegischen Ursprungsflughafen Lakselv, Banak, der nur 100 Kilometer vom Nordkap entfernt liegt, bis zum Bestimmungsort in Asien reduziert sich dem Anbieter zufolge die Laufzeit entlang der gesamten Lieferkette von 48 auf 20 Stunden.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung