Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: Baustart für Lufthansa Cargo "Security Hub"

Lufthansa Cargo beginnt in diesen Tagen mit den Umbauarbeiten zum "Security Hub Frankfurt". Dafür wird das gesamte etwa zwei Quadratkilometer umfassende Gelände der Lufthansa Cargo am Frankfurter Flughafen mit modernster Überwachungstechnik und durch physische Barrieren wie Schranken, Zäune und Drehkreuze nach außen noch stärker abgesichert.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Der einzige Zugang für externe Kunden und Besucher der Lufthansa Cargo erfolgt zukünftig über Tor 25. Sowohl Besucher als auch Fahrzeuge werden dort kontrolliert und registriert. Schon seit einigen Monaten wird das gesamte Frachtgelände sowohl innerhalb als auch außerhalb der Gebäude mit rund 600 Kameras lückenlos überwacht. Die Bilder der Kameras werden zum Werkschutz in die vollständig umgebaute Sicherheitszentrale übertragen. Mit einem symbolischen Spatenstich durch den Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa Cargo, Jean-Peter Jansen, den Vorstandsvorsitzenden der Fraport AG, Dr. Wilhelm Bender, sowie dessen Stellvertreter, Prof. Dr. Manfred Schölch, werden die Umbauarbeiten am 29. Januar 2004 offiziell beginnen.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung