Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: Aufkommen in der Abwärtsspirale

Die aktuellen Verkehrszahlen der International Air Transport Association (IATA) für den Monat Dezember und das gesamte Jahr 2008 zeigen einen deutlichen Rückgang im weltweiten Frachtverkehr.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Im Dezember 2008 ging das internationale Cargo-Aufkommen um 22,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurück. Im gesamten Jahr 2008 verzeichnete die IATA beim internationalen Frachtaufkommen einen Rückgang von vier Prozent. Giovanni Bisignani, Director General und CEO der IATA, bezeichnet die aktuellen Verkehrszahlen als schockierend. „Sogar im September 2001, als der Großteil der weltweiten Flotte am Boden blieb, betrug der Rückgang lediglich 13,9 Prozent“, erläutert er. „Die Fluggesellschaften kämpfen darum, die Kapazitäten der schnell sinkenden Nachfrage anzupassen“, betont Bisignani. „Solange diese Entwicklung nicht im Gleichgewicht ist, können nicht einmal die stark fallenden Treibstoffpreise verhindern, dass die Industrie immer tiefer in die roten Zahlen gerät“, ergänzt er. Der Anteil der Luftfracht am internationalen Gütertransport beträgt 35 Prozent. Der Luftfahrtverband IATA repräsentiert rund 230 Fluggesellschaften weltweit, die 93 Prozent des internationalen Luftverkehrs ausmachen. (akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung