Werbung
Werbung
Werbung

Luft- und Seefracht: Fiege schließt Übernahme von FAS Fritsch ab

Mit der Mehrheitsbeteiligung an der FAS Fritsch Air Service stärkt der Kontraktlogistiker Fiege aus Greven seinen Geschäftsbereich Air & Ocean.
Foto: Fiege
Foto: Fiege
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Als Spezialist für Luftfracht in Deutschland, insbesondere an den Flughäfen Frankfurt und Stuttgart, bringt FAS langjährige Erfahrung und Kompetenz auf diesem Gebiet mit. Die Geschäfte werden von nun an unter dem Namen Fiege Fritsch Forwarding GmbH geführt. Das Gemeinschaftsunternehmen wird die Abwicklung größerer Luftfrachtvolumina über die erweiterte Infrastruktur sowie die Bündelung der internationalen Freight Forwarding-Aktivitäten in Deutschland übernehmen. Durch den Zusammenschluss können laut Fiege gemeinsame Kräfte im Bereich See- und Luftfracht gebündelt und Synergien durch eng vernetzte Lieferwege genutzt werden. Michael Völlnagel, CEO International Freight Forwarding bei Fiege, schließt weitere Akquisitionen nicht aus. „Im Rahmen der internationalen Expansionsstrategie könnte das organische Wachstum unserer Luft- und Seefrachttätigkeiten unter anderem auch durch passende Akquisitionsmöglichkeiten zusätzlich verstärkt werden“.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung