Lübecker Intermodalterminal: Mehr Abfahrten von und nach Duisburg

Das Tochterunternehmen der Lübecker Hafen-Gesellschaft und Kombiverkehr prognostiziert für 2020 eine steigende Auslastung bei der Verbindung Lübeck und Duisburg. Die Kapazität soll um 50 Prozent erhöht werden.

 

Beim Lübecker Intermodalterminal will BRG die Verbindung Lübeck-Duisburg ab nächstem Jahr ausbauen. Im Bild (v.l.) Jörg Ullrich (ECL), Antje Falk (BRG) und Tobias Behncke (ECL). Foto: Baltic Rail Gate
Beim Lübecker Intermodalterminal will BRG die Verbindung Lübeck-Duisburg ab nächstem Jahr ausbauen. Im Bild (v.l.) Jörg Ullrich (ECL), Antje Falk (BRG) und Tobias Behncke (ECL). Foto: Baltic Rail Gate
Daniela Kohnen

Die Baltic Rail Gate (BRG) will die Kapazität am Lübecker Intermodalterminal am Skandinavienkai auf der Verbindung von und nach Duisburg für 2020 um 50 Prozent erhöhen, so das Unternehmen.

Nach Angaben des Tochterunternehmens der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) und Kombiverkehr werde der Duisburg-Shuttle von Kombiverkehr dazu beitragen. Dieser soll ab Anfang Januar aufgestockt werden. Ulrich Bedacht, Leiter Nordeuropaverkehr & Deutsche Ostseehäfen:

„Wir werden auf dieser Relation die Kapazität aufgrund der weiter gestiegenen Nachfrage um 50 Prozent erhöhen. Der Zug, der im Jahresdurchschnitt mit zehn Abfahrten pro Woche und Richtung gefahren wurde, wird mit Beginn des neuen Jahres an jedem Verkehrstag dreimal pro Richtung zwischen Lübeck und Duisburg verkehren.“

Zum Jahresende rechnet BRG mit 110.000 umgeschlagenen Einheiten. Geschäftsführerin Antje Falk:

„Wir wussten natürlich schon etwas länger, dass wir wieder auf gutem Kurs liegen. Die Mengen haben gegenüber Vorjahr noch einmal ein bisschen zugelegt: Zum Jahresende werden wir wohl 110 000 Einheiten umgeschlagen haben. Der Intermodalverkehr über Lübeck läuft wie geschmiert. Wir profitieren dabei von neuen Verschiffungskonzepten der Reeder, die bewusst auf die gute Schienenanbindung Lübecks setzen, und von höheren Frequenzen der Intermodal-Operateure und Eisenbahnverkehrsunternehmen, die auf die höheren Mengen reagieren.“

Auf der Verbindung Ludwigshafen und Lübeck fahren Züge des Intermodalanbieters Kombiverkehr sechsmal pro Woche, weitere sechs Züge werden von European Cargo Logistics (ECL) gestellt.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »