Werbung
Werbung
Werbung

Lübecker Hafen: 2014 mit leichtem Umschlagplus

Die Betreibergesellschaft LHG hat in den Lübecker Häfen im Jahr 2014 den Umschlag mit 3,3 Millionen Tonnen gegenüber dem Vorjahr um ein Prozent steigern können.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Das bedeutet ein Plus von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit befindet sich die LHG erstmals seit 2010 wieder auf einem Wachstumskurs. Auch 2014 bleibt die LHG nach eigener Aussage weiterhin deutlicher Marktführer unter den deutschen Ostseehäfen in den Bereichen RoRo (Lkw und Trailer) sowie für Forstprodukte. Insgesamt wurden im Lübecker Hafen 26,3 Millionen Tonnen bewegt.

Die Menge der an den LHG-Terminals umgeschlagenen Lkw und Trailer hat mit rund 711.300 Einheiten das Vorjahr um knapp zwei Prozent übertroffen. Das Trailersegment verzeichnete einen Zuwachs von fünf Prozent. Der Papierumschlag ging marktbedingt um zwei Prozent zurück. Deutlich zugelegt haben die intermodalen Verkehre. So erreichte das Baltic Rail Gate intermodal rund 88.200 Einheiten, was einer Steigerung von 35 Prozent zum Vorjahr entspricht. Stärkste Relationen waren Duisburg mit zwölf Abfahrten pro Woche sowie Ludwigshafen mit elf Abfahrten pro Woche.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung