Werbung
Werbung
Werbung

Lübeck: Sülzle eröffnet Biegerei am LHG-Terminal

Sülzle Stahlpartner hat am 25. Mai 2019 am Lübecker Nordlandkai eine neue Biegerei in Betrieb genommen. Dazu hat das schwäbische Familien-Unternehmen die Halle 93 der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) angemietet.

Der neue Stahlbiegebetrieb am Lübecker Nordlandkai | Foto: Sülzle Stahlpartner
Der neue Stahlbiegebetrieb am Lübecker Nordlandkai | Foto: Sülzle Stahlpartner
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Sülzle baut dort für Norddeutschland ein Produktions- und Distributionszentrum für sogenannte Bewehrungsstähle auf. Die Lager- und Produktionshalle mietet das Unternehmen langfristig bei der LHG an.

Auf über 10 000 Quadratmetern hat der Stahlspezialist eine Anlage errichtet, die Betonstahl biegt. 60 Beschäftigte sind dort in zwei Schichten tätig. Sämtliche Abläufe werden einheitlich per Computer gesteuert: vom Wareneingang des Rohmaterials bis zur Auslieferung der gefertigten Biegeteile an den Kunden. Sülzle Stahlpartner bearbeitet in Lübeck bis zu 250 Tonnen Betonstahl am Tag, dazu kommen Bewehrungsmatten und andere Komponenten.

Der Stahl kommt am Nordlandkai per Lkw, Bahn oder Schiff an. Die LHG schlägt die jeweils zweieinhalb Tonnen schweren Stahlbündel um und lagert sie im Hafen zwischen. Dann verlädt sie die Bünde per Reachstacker auf Kassetten und zieht sie in die neue Sülzle-Halle. Die restlichen Stahlbunde verlädt die LHG auf Lkw, Bahn und Binnenschiff. So erhalten auch weitere Sülzle-Stahlpartner-Standorte Nachschub. Nach und nach will die LHG am Nordlandkai überdies in den Umschlag von Stahl-Coils und Stahlmatten einsteigen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung