Werbung
Werbung
Werbung

Log-In: Spedition erhält AEOF-Status

Die Log-In Internationale Spedition mit Sitz in Neuenmarkt wird Mitte des Monats die Zulassung als sogenannter Authorized Economic Operator Full (AEOF) durch das Hauptzollamt Schweinfurt erhalten.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Damit erhält das Unternehmen die höchste erreichbare Stufe der AEO-Zertifizierungen. Log-In wird vom Bundesministerium der Finanzen als besonders vertrauenswürdig eingestuft. Der „AEOF“ steht für hohe Zuverlässigkeit hinsichtlich Zollabwicklungen und Transportsicherheit, was auch eine besondere Eignung der beteiligten Mitarbeiter und Subunternehmer sowie hohe Sicherheitsstandards des Betriebsgeländes einbezieht. Anja Brettschneider ist von der Spedition zur AEO-Beauftragten ernannt worden. Die stellvertretende Speditionsleiterin hatte den Zertifizierungsprozess für alle Abteilungen vorbereitet und begleitet. „Dabei kam uns zugute, dass wir schon seit einigen Jahren gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert ist. Dadurch verfügten wir bereits über die notwendigen Strukturen“, so Brettschneider. Der zeitlich unbefristete AEOF-Status ist in allen EU-Mitgliedsstaaten gültig und soll dem Unternehmen unter anderem die europaweite zolltechnische Abwicklung erleichtern. Von der beschleunigten und vereinfachten Abwicklung profitieren vor allem die Kunden sowie alle anderen Beteiligten entlang der Lieferkette. Eine möglichst durchgängige AEO-Zertifizierung aller Partner der Supply-Chain sorge zudem für ein hohes Sicherheits-Niveau während der gesamten Abwicklung. „Vor diesem Hintergrund erwarten Verlader aus Industrie und Handel von ihren Logistikdienstleistern immer häufiger den AEO-Status“, erklärte Brettschneider. Die europäische AEO-Zertifizierung entspricht dem US-amerikanischen C-TPAT-Programm. Die Spedition Log-In mit Sitz in Neuenmarkt bei Kulmbach hat sich auf europaweite Transport- und Logistikdienstleistungen für hochwertige Güter spezialisiert. Die eigene Fahrzeugflotte besteht aus rund 200 Sattelzügen sowie zehn Transportern. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie fünf Auszubildende. Die heutige Spedition wurde 1984 zunächst unter dem Namen Jumbo-Expres“ gegründet und 2008 in Log-In Internationale Spedition GmbH umbenannt. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung