Lkw-Unfall: Längere Sperrung der A3 Richtung Österreich

(dpa/lby) Ein Mann fährt mit seinem Lastwagen an der Autobahn 3 eine Böschung hinab. Wegen der Folgen müssen sich viele Autofahrer in Geduld üben - auch im Feierabendverkehr.

Ein Unfall auf der A3 dürfte den Verkehr in Richtung Österreich noch für einige Zeit behindern. (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Ein Unfall auf der A3 dürfte den Verkehr in Richtung Österreich noch für einige Zeit behindern. (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Christine Harttmann

Wegen der Bergung eines Lastwagens nach einem Unfall in Niederbayern müssen sich Autofahrer auf der Autobahn 3 in Richtung Österreich auf Staus und längere Fahrzeiten einstellen. Die Polizei bat Reisende am Vormittag, den Bereich zwischen Passau und Neuburg am Inn (Landkreis Passau) weiträumig zu umfahren.

Die Bergung werde sich bis in den späten Nachmittag ziehen, teilte die Polizei später auf der Plattform X mit. Dadurch werde es auch im Feierabendverkehr zu Problemen kommen:

„Bitte bei der Heimfahrt entsprechend Zeit einplanen und den Bereich möglichst meiden oder weiträumig umfahren.“

Der Lastwagen war den Angaben nach am Morgen nach rechts von der A3 abgekommen und eine Böschung hinabgefahren. Der 60 Jahre alte Fahrer aus Baden-WürtteEr wurde demnach in ein Krankenhaus gebracht.

Den Schaden am Lastwagen schätzte die Polizei auf mindestens 100.000 Euro.mberg sei bei dem Unfall leicht verletzt worden.

Er wurde demnach in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden am Lastwagen schätzte die Polizei auf mindestens 100.000 Euro.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »