Lkw-Sicherheit: Lösungen gegen den Diebstahl

Neue Alarmsysteme sollen Trucks vor Angriffen durch Kriminelle schützen.

Finanzielle Schäden, die aufgrund von Diebstahl entstehen, belasten die Transport- und Speditionsunternehmen zunehmend. In letzter Zeit hat sich insbesondere der Diebstahl von Kraftstoff zu einem ernsthaften Problem entwickelt. Und auch die sogenannten Planenschlitzer sorgen immer wieder für großen und eigentlich vollkommen unnötigen Ärger.

Inzwischen gibt es Unternehmen, die gezielt Lösungen entwickeln, um Spediteure vor diesen Problemen zu bewahren. So genügt es beispielsweise häufig nicht, einfach nur die Tankdeckel zu verschließen. Organisierte Kriminelle lassen sich hiervon nicht abhalten, sie brechen die Deckel ab und schaffen es somit, an den begehrten Dieselkraftstoff zu gelangen. Eine vergleichsweise simple Lösung besteht darin, die Tanköffnung von innen mit einem soliden Gitter zu versehen. Auf diesem Weg ist es möglich, das Einführen eines Schlauches und somit das Abzapfen des Kraftstoffs zu verhindern. Gute Lösungen sind so konzipiert, dass sich die Gitter auch durch Aufwenden von Kraft nicht herausdrücken lassen.

Am Markt werden noch ganz andere Lösungen angeboten, unter anderem von Sky Control, einem Unternehmen, das beim Schutz der Lkws auf modernste Technologie setzt. Der angebotene Tankschutz arbeitet mit einem Sensor, der Diebstahlversuche erkennt und diesem der Zentraleinheit meldet. Die Einheit weckt per Signal den Fahrer und sendet gleichzeitig bis zu zehn Anrufe, um nicht nur den Spediteur, sondern beispielsweise auch Sicherheitsunternehmen oder die Polizei zu informieren. Der ganze Ablauf kann sogar im Rahmen eines stillen Alarms erfolgen, damit sich eine Chance bietet, die Kriminellen auf frischer Tat zu erwischen. Sky Control hat sein System modular aufgebaut, wodurch die Möglichkeit der Erweiterung gewährleistet ist. Ein Modul kann beispielsweise Gas in der Fahrerkabine erkennen und so den Fahrer vor Angriffen bewahren – gerade in Frankreich sowie einigen südeuropäischen Ländern sind Fahrzeugeinbrüche in Verbindung mit Gas sehr verbreitet.

Eine weitere Lösung gestattet es, den gesamten Truck vor Diebstahl zu schützen. Hierbei kommt einem versteckt angebrachten GPS-Sensor eine besonders Bedeutung zu. Das System ermittelt die Position des Trucks und übermittelt sie unbemerkt. So ist es möglich, den Truck zu orten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, eine Wegfahrsperre zu aktivieren oder auch die Kraftstoffleitung zu unterbrechen, um den Truck auf diesem Weg zum Stehen zu bringen.

Lediglich das Problem mit den Planenschlitzern ist noch nicht gelöst. Allerdings wird auch hier an einem System gearbeitet, das die Beschädigung von Planen erkennen soll. Eine der größten Herausforderungen besteht darin, Fehlalarme zu vermeiden, weil beispielsweise ein starker Wind auf die Plane einwirkt. Sollte eine solche Lösung verfügbar sein, dürfte rege Nachfrage herrschen. Denn obwohl Spediteure im Regelfall versichert sind, trägt eine Prävention dazu bei, einen Imageschaden bei Kunden abzuwenden und außerdem die Versicherungsprämien niedrig zu halten.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »