Lkw-Parkplätze: BGL befürwortet BMVI-Förderprogramm

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V. begrüßt den Start der Förderung seitens des Bundesverkehrsministeriums.

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Daniela Kohnen

Im Kampf gegen den Lkw-Parkplatzmangel an den Bundesautobahnen befürwortet der BGLdie neue „Richtlinie zur Förderung privater Investoren zur Schaffung von zusätzlichen Lkw-Stellplätzen in der Nähe von Autobahnanschlussstellen“ auf privaten Flächen. Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandssprecher des BGL:

„Um dem gravierenden Lkw-Parkplatzmangel in Deutschland entgegenzuwirken, hat der BGL vor zwei Jahren ein sog. Betriebshofkonzept mit Potenzialabschätzung erarbeitet. Ziel war es, neue Wege zu erproben und ergänzend zum staatlichen Stellplatzausbau die Nutzbarmachung von Lkw-Stellflächen auf Betriebshöfen zu fördern. Wir begrüßen daher außerordentlich, dass es jetzt gelungen ist, dieses Konzept in die Praxis umzusetzen.“

Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer habe man während der Corona-Pandemie erlebt, wie wichtig ein funktionierender Güterverkehr sei, denn die Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer würden dabei an vorderster Front stehen. Sie seien unermüdlich unterwegs, um Waren und Güter an ihr Ziel zu bringen.

„Umso wichtiger sind Pausen, in denen sie neue Kräfte tanken können. Voraussetzung dafür ist, dass die Trucker tatsächlich einen Stellplatz finden – und nicht wegen überfüllter Parkplätze irgendwo ‚wildwest‘ parken müssen, weil sie sonst ihre Lenk- und Ruhezeiten verletzen.“

Daher investiere man gezielt in den Ausbau von Stellplätzen – erstmals auch auf Autohöfen und in Gewerbegebieten. Lkw-Fahrern sind aus Gründen der Verkehrs- wie der Arbeitssicherheit vom Gesetzgeber ganz konkrete Ruhe- und Pausenzeiten zwingend vorgeschrieben. Jedoch mangelt es an Möglichkeiten, diese Ruhe- und Pausenzeiten auch tatsächlich einzuhalten, da die hierfür notwendigen Lkw-Stellplätze zu Zehntausenden fehlen.

Mangelnde Lkw-Stellflächenangebote führen laut BGL so zu zeitraubenden, stressigen und unökologischen Parkplatzsuchverkehren und veranlassen Lkw-Fahrer in ihrer Not zum Parken an dafür nicht geeigneten Stellen, wie etwa Zu- und Abfahrten von Autobahnparkplätzen oder auf den Seitenstreifen. Das habe in der Vergangenheit bereits zu tödlichen Unfällen geführt. Außerdem erhöhten ausgeruhte Lkw-Fahrer die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, so der BGL.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »