Lkw-Maut: UECC befürchtet Diskriminierung der ausländischen Transporteure zum Start

Nach Einschätzung der Union europäischer Industrie- und Handelskammern (UECC) droht die geplante Einführung der LKW-Maut zum 31. August 2003 zu einem großen Problem für den Güterverkehr in Europa zu werden.
Redaktion (allg.)
Zum einen stünde weder die erforderliche Anzahl von On-Board-Units rechtzeitig bereit. Noch ließen die alternativen Einbuchungsmöglichkeiten erwarten, dass Fahrten durch Deutschland störungsfrei durchgeführt werden können, so die UECC. Der Verband sieht deshalb eine Diskriminierung ausländischer Transporteure bevorstehen und fordert eine Verschiebung des Einführungstermins. Solange bis die erforderlichen technischen Voraussetzungen geschaffen sind. Die UECC ist eine Vereinigung von 85 Industrie- und Handelskammern aus elf europäischen Staaten.(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »