Ladeinfrastruktur für das Firmengelände: DKV Mobility kooperiert mit Siemens eMobility

Die Kooperationspartner bieten schlüsselfertige DC-Schnellladelösungen für Parkplätze im Innen- und Außenbereich an. Mit Kapazitäten von bis zu 400 kW können auch E-Lkw und Transporter versorgt werden.

DKV Mobility und Siemens eMobility bieten gemeinsam IoT-fähige Hardware, Software und Services für den Aufbau einer schlüsselfertigen DC-Schnellladeinfrastruktur auf dem Firmengelände des Kunden, beispielsweise für Parkplätze im Innen- und Außenbereich. (Foto: DKV)
DKV Mobility und Siemens eMobility bieten gemeinsam IoT-fähige Hardware, Software und Services für den Aufbau einer schlüsselfertigen DC-Schnellladeinfrastruktur auf dem Firmengelände des Kunden, beispielsweise für Parkplätze im Innen- und Außenbereich. (Foto: DKV)
Christine Harttmann

Gemeinsam mit Siemens eMobility bietet DKV Mobility IoT-fähige Hardware, Software und Services für den Aufbau einer schlüsselfertigen DC-Schnellladeinfrastruktur auf dem Firmengelände des Kunden. Mit einer Kapazität von bis zu 400 kW ist die DC-Ladeinfrastruktur von Siemens laut DKV Mobility auch für Elektro-Lkw und -Lieferwagen geeignet.

Die B2B-Plattform für On-The-Road-Payment-Lösungen hat zudem Zugriff auf das Ladeinfrastruktur-Portfolio von Heliox - einem Siemens-Unternehmen, das sich auf EV-Ladestationen für Elektro-Lkw mit einer Kapazität von bis zu 360 kW spezialisiert hat. Das Angebot steht Kunden in Deutschland und Österreich zur Verfügung.

„Wir sind überzeugt, dass die Nachfrage nach DC-Ladelösungen für E-Autos, aber insbesondere für E-Lkw und E-Transporter, in Zukunft deutlich zunehmen wird. Mit Siemens eMobility begrüßen wir einen hochprofessionellen Partner an unserer Seite, um unsere Kunden beim Aufbau einer geeigneten Ladeinfrastruktur an ihrem Firmenstandort zu unterstützen“, sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility.

Marcus Buecken, der bei Siemens in Deutschland den Vertrieb eCar und eTruck leitet, fügt hinzu:

„Die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen ist der logische nächste Schritt zur Dekarbonisierung des Transportsektors. Durch die Kombination des starken Portfolios von Siemens und Heliox mit dem Angebot von DKV Mobility schaffen wir eine Partnerschaft, die eine umfassende, komplette Lösung für die Elektrifizierung von Fuhrparks ermöglicht.“

DKV Mobility bietet seinen Kunden ein umfassendes Angebot an EV-Lademöglichkeiten. Dazu gehören neben EV-Ladelösungen für die Unternehmensstandorte der Kunden auch EV-Ladelösungen für den Dienstwagenfahrer zu Hause. Über die Technologieplattform des Tochterunternehmens Greenflux bietet die B2B-Plattform zudem Zugang zu einem der größten öffentlichen und halböffentlichen EV-Ladenetze in Europa mit rund 736.000 EV-Ladepunkten (Stand 05/2024).

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »