Werbung
Werbung
Werbung

Kühne + Nagel: Eigene Erwartungen übertroffen

Der Logistikdienstleister hat das vergangene Jahr mit einem Umsatzgewinn von 15,3 Prozent abgeschlossen und das Betriebsergebnis um 18,3 Prozent verbessert.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die Kühne + Nagel-Logistikgruppe hat im Geschäftsjahr 2007 einen Gesamtumsatz von fast 13,4 Milliarden Euro erwirtschaftet – dies entspricht einer Steigerung von 15,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis (Ebitda) konnte eigenen Angaben zufolge um 18,3 Prozent auf 644,8 Millionen Euro verbessert werden. Der Reingewinn stieg um 15,9 Prozent auf 338,4 Millionen Euro an. Der Bereich Seefracht verzeichnete 2007 einen Mengenzuwachs von 15 Prozent. Insgesamt wurden mehr als 2,6 Millionen TEU disponiert. Gründe für den Volumenanstieg in nahezu allen Verkehren waren die IT-gestützten Mehrwert-Produkte, das Transportmanagement sowie die strategische Sicherung von Frachtraum. Die Ergebnisse in der Luftfracht übertrafen, so Kühne + Nagel, die eigenen Erwartungen. Hier konnte das Unternehmen eine Volumensteigerung von 14 Prozent erzielen. Im Landverkehr lag das Mengenwachstum über dem Marktdurchschnitt. Der Umsatz in diesem Geschäftsbereich erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent. Diese Entwicklung sei zum einen auf die Integration der vor dem Berichtsjahr erworbenen Firmen und zum anderen auf eine erhöhte Nachfrage zurückzuführen. Mit einem Umsatzwachstum von 19,1 Prozent im Bereich der Kontraktlogistik stärkte der Stückgutdienstleister seinen Platz in der Gruppe der globalen Anbieter in diesem Segment. Dabei war Kühne + Nagel an Knotenpunkten in 55 Ländern mit Cross-Selling-Aktivitäten vertreten. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung