Werbung
Werbung
Werbung

Kühltransporte: Verlagerung von Luftfracht zu Seefracht

Im vergangenen Jahrzehnt haben Unternehmen ihre Kühltransporte verstärkt von der Luftfracht weg und zur Seefracht hin verlagert.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Wie eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Seabury zeigt, spielen bei dieser Entwicklung spielen neue Containertechnologien eine wichtige Rolle.

„Vor einem Jahrzehnt wurden Tomaten mit der gleichen Wahrscheinlichkeit per Luft wie per Kühlcontainer verfrachtet“, erklärt Derek Brand, bei Seabury als Berater für Seefracht zuständig und Autor der vorgelegten Studie. „Heutzutage werden Tomatenfast ausschließlich in Containern transportiert. Da selbe gilt für viele andere verderbliche Waren.“

Rund 100.000 TEU (20-Fuß-Standardcontaier) werden heute statt per Luftfracht auf dem Seeweg befördert. Die Luftfracht werde dadurch spürbar ausgebremst, betont Brand. Ohne diese Abwanderung würde die Luftfracht seit dem Jahr 2000 ein durchschnittliches Wachstum von rund 4,5 Prozent verzeichnen. So sind es nur 2,6 Prozent jährlich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung