Werbung
Werbung
Werbung

Kühltransporte: STI bietet neuen Service für Teilladungen

Der Transport- und Logistikdienstleister STI Freight Management baut seinen Service für Teilladungstransporte (LTL) aus. Ab sofort fahren zweimal wöchentlich LTL-Transporte für tiefgekühlte Waren von Nordrhein-Westfalen und aus den Niederlanden nach Spanien.
Foto: STI
Foto: STI
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Der neue LTL-Service bietet den Transport von Tiefkühl-Lieferungen schon ab nur einer Palette. Die Routen haben feste Abfahrtzeiten. „Unsere Kunden verlangen Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Wir haben unseren einzigartigen LTL-Service voll auf diese hohen Anforderungen der Lebensmittel- und Pharma-Industrie zugeschnitten“, so Cesar Vega, Geschäftsführer von STI Spanien. „Die Lieferzeit vom Ruhrgebiet nach Madrid beträgt garantiert nur drei Tage.“

STI setzt auf den beiden ersten LTL-Routen für tiefgekühlte Ware von einer bis zu sechs Paletten ausschließlich Lkw der eigenen STI-Flotte ein. Ein speziell für STI konfiguriertes digitales Tracking und Tracing-System ermöglicht dabei eine exakt kontrollierte Kühlkette jeder einzelnen Palette während des gesamten Transports. Sensoren überwachen und dokumentieren lückenlos die erforderliche Kühltemperatur in den Trailern. Bei einer Abweichung alarmiert ein GPS-gesteuertes System automatisch Fahrer und Disponent.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung