Krummen Kerzers schaffte es bis in Finalrunde

Der Logistik- und Transportdienstleister Krummen Kerzers belegte mit seinem Nachhaltigkeitsprojekt „Goodbye Diesel“ den sechsten Platz bei den European Logistics Association Awards.

Gegenstand des Nachhaltigkeitsprojekts "Goodbye Diesel" - Krummen Kerzers LNG betriebener Lkw. (Foto: Krummen Kerzers)
Gegenstand des Nachhaltigkeitsprojekts "Goodbye Diesel" - Krummen Kerzers LNG betriebener Lkw. (Foto: Krummen Kerzers)
Redaktion (allg.)

Im Rahmen der European Logistics Association Awards (ELA-Awards) wird ein Preis für innovative Projekte vergeben. Voraussetzung für die internationale Auszeichnung ist ein bereits national gewonnener Logistikpreis. Für das Projekt „Goodbye Diesel“ arbeitet Krummen Kerzers schon seit längerem mit Lidl Schweiz zusammen. In Kooperation wurden so laut Unternehmen 40 Diesel-Fahrzeuge durch mit Flüssigerdgas (LNG) betriebenen Lkw ersetzt und zusätzlich drei LNG-Tankstellen errichtet. Die Krummen Kerzers AG sieht sich als Transporteur im Spannungsfeld zwischen ökonomischen Zielen und der Selbstverpflichtung, CO2-Emissionen zu reduzieren:

„Mit unserem Kerngeschäft tragen wir unweigerlich zu den CO2-Emissionen der Schweiz bei. Wir nehmen unsere Verantwortung wahr und wollen aus Eigeninitiative zur Lösung beitragen. Der Lösung kommen wir nur näher, wenn wir die Komfortzone Diesel verlassen und stattdessen neue Wege einschlagen.“, sagt Geschäftsführer Peter Krummen.

Diese neuen Wege führten das Unternehmen zu mit LNG betriebenen Lkw, da die damals von der EU bereits stark gefördert worden seien. Zudem, erläutert Krummen, hätten viele renommierte Nutzfahrzeughersteller LNG-Lkw serienmäßig im Programm, die einem Diesel weder in Nutzlast noch in Reichweite nachstünden. Problematisch erwies sich zunächst die unzulängliche Versorgungsstruktur. Dem entgegnete das Unternehmen, indem es 2019 eigene Tankstellen eröffnete. Zukünftig möchte man noch weitergehen und den fossilen Brennstoff mit erneuerbarem Gas ablösen. Das LNG-Projektteam habe bereits erste Versuche mit aus Abfall gewonnenem Flüssig-Biogas erfolgreich durchgeführt.

Die Krummen Kerzers AG aus dem Kanton Fribourg bietet internationale Transport- und Logistikdienstleistungen vor allem für den Food- und den Pharmasektor an.

Fiona Nitschke

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »