Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Krone steigt ins KEP-Geschäft ein

Der Trailerhersteller Krone aus Werlte hat einen eigenen Paketaufbau für die Basis des "Iveco Daily" vorgestellt. Erster Abnehmer ist die Deutsche Post DHL.
Der Trailer- und Aufbautenhersteller Krone hat einen eigenen Paketaufbau für den Iveco Daily entwickelt. Foto: Krone
Der Trailer- und Aufbautenhersteller Krone hat einen eigenen Paketaufbau für den Iveco Daily entwickelt. Foto: Krone
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mit einem neuen Paketfahrzeug will der Trailer- und Aufbautenhersteller Krone stärker als bisher im boomenden Markt für KEP-Dienstleistungen einsteigen. Der Iveco Daily mit dem speziell auf die Bedürfnisse der KEP-Branche entwickelten Aufbau wird zunächst an die Deutsche Post DHL ausgeliefert, soll aber auch anderen Kunden zur Verfügung stehen. Die Nutzlast liegt wie im Paket- und Expressbereich üblich bei knapp über einer Tonne. Das besondere Kennzeichen des Krone-Paketfahrzeugs ist das gewölbte und patentierte Dach, das beim Krone-Partner Brüggen produziert wird. Das gewölbte Dachpaneel leitet Regenwasser kontrolliert zur Seite ab. Das soll verhindern, dass Wasserpfützen vom Dach schwappen oder sich im Winter Eisplatten bilden.

Im 4.300 mm langen und 2.095 mm hohen Laderaum sind auf der linken Seite zwei feste Regalreihen mit Antirutschbeschichtung montiert. Für die rechte Seite sind ebenfalls zwei Regalreihen verfügbar, diese jedoch klappbar und mit halbautomatischer Verriegelung. Ebenfalls im Laderaum integriert ist eine Nische als Sackkarrendepot. Die Ausleuchtung übernehmen drei LED-Leuchten, die über Bewegungsmelder aktiviert werden.

Die seitliche Schiebetür mit einer Breite von 820 mm wird innen über einen Buzzer entriegelt. Nach dem Schließen von außen wird die Tür über das Verschlusssystem automatisch wieder verriegelt und kann über einen Funkschlüssel wieder geöffnet werden. Das gleiche System kommt auch an der doppelflügeligen Hecktür mit 1.010 mm Breite zum Einsatz. Diese ist zudem mit diebstahlsicheren Scharnieren ausgerüstet. Der angeschraubte Heckauftritt hat eine Tritthöhe von 400 mm. Zum Rangieren steht eine Rückfahrkamera oberhalb der Hecktür zur Verfügung. Im Cockpit des KEP-Daily kann der Fahrer bei einer lichten Höhe von rund zwei Metern aufrecht stehen und über eine rückwärtige Tür den Laderaum direkt betreten. Das Fahrzeug kann zunächst nur direkt bei Iveco gekauft werden.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung